Die besten Reformen, die die Welt je gesehen hat, sind die, die bei sich selber anfangen. G.B. Shaw

Die Selbsterkenntnis beginnt genau an dem Punkt, an dem wir für einen Misserfolg nicht andere, sondern uns selbst verantwortlich machen. Anonym

Von den Geschwätzigen habe ich das Schweigen gelernt, von den Intoleranten die Toleranz und von den Unfreundlichen die Freundlichkeit. Ich sollte diesen Lehrern nicht undankbar sein. Khalil Gibran

Glück hängt nicht von davon ab, wer du bist und was du hast. Es hängt nur davon ab, was du denkst. Dale Carnegie

Glück ist wie ein Maßanzug; unglücklich sind meistens die, die den Maßanzug eines anderen tragen möchten. Karl Böhm

Wer glücklich ist, kennt keinen Neid. Wer in sich zuhause ist, dem liegt Missgunst fern. Wer mit sich in Frieden lebt, legt keinen Wert auf Streit. Hans Kruppa

Es gibt keinen Zufall, und was uns blindes Ohngefähr nur dünkt, gerade das steigt aus tiefsten Quellen. Friedrich Schiller „Wallensteins Tod“

„Zufälle“ sind  Augenblicke, die von göttlicher Inspiration erfüllt sind, um dich daran zu erinnern, dass eine höhere Macht dein Leben leitet. Channeling Erzengel Zadkiel/Dr. Christa König

An den Grenzen der Logik hört zwar die Wissenschaft auf, aber nicht die Natur, die auch dort blüht, wohin noch keine Theorie gedrungen ist. C.G. Jung

Immer, wenn wir als Wissenschaftler glauben, wir haben die letzte Sprosse der Leiter in unseren wissenschaftlichen Erkenntnissen erreicht und können triumphieren, dann blickt uns die Religion von der anderen Seite entgegen. Albert Einstein

Der Moment des Todes ist der, wo die Seele die regierende Zentralkraft entlässt, aber nur, um wieder neue Verhältnisse einzugehen, weil sie von Natur unvergänglich ist. J. W. von Goethe

Was Gott dir heute sagen möchte:

„Viele Leute glauben, dass Gott auf eine besondere Weise kommuniziert und nur mit besonderen Menschen. Das enthebt den Großteil der Menschheit von der Verantwortung und erlaubt ihm, die Worte eines anderen für bare Münze zu nehmen.“

„Auf mir beruht immer dein höchster Gedanke, dein klarstes Wort, dein großartigstes Gefühl. Alles, was geringer ist, entstammt einer anderen Quelle.“

„Die Zukunft der Menschheit hängt davon ab, was die Menschen über sich selbst, über Gott und über das Leben denken. Je mehr ihr darüber wisst, wie ihr euch selbst zerstören könnt, desto mehr müsst ihr darüber wissen, wie ihr euch selber retten könnt.“

Aus  „Gespräche mit Gott“ von Neale Donald Walsch